Pullunder ohne alles: der Sommertrend 2023

Pullunder ohne alles: der Sommertrend 2023

Pullunder ohne alles: der Sommertrend 2023

Die Produkt-Links werden unabhängig ausgewählt. Im Falle eines Kaufs des Produkts nach Klick auf den Link erhalten wir ggf. eine Provision.

Einmal Pullunder ohne alles bitte. Dazu ein Salat sowie großes Wasser. Ja, zum Mitnehmen, bitte. So oder so ähnlich müsste es heißen, wenn man die aktuellen und kommenden Trends wie ein Fast-Food Gericht im Drive-In bestellen könnte. Wäre das nicht der Hit? Begrüßen würde ich das sehr. Und auch wenn es nicht ganz so einfach ist, allzu schwer ist es auch nicht, ohne viel Mühen den Trends entsprechend gekleidet zu sein. Der Sommertrend 2023 heißt: Pullunder ohne alles. Dabei ist dies eine Verlängerung bzw. sommerliche Version des Trends der Westover bzw. Pullunder als Trend-Piece für Herbst und Winter, wie ich es auf dem Blog bereits vergangenes Jahr für die kalten Monate als Trend vorgestellt hatte. Auch im Sommer müssen wir nun nicht auf die weichen, eleganten Überzieher verzichten. Und damit auch du dem Trend entsprechend gekleidet bist, möchte ich dir vorstellen, wie du Pullunder im Sommer stylen und tragen kannst. Einmal Pullunder ohne alles, bitte. Der Sommertrend 2023.


Shop the Look

Pullunder Modetrends

Wie kann man Pullunder ohne alles stylen?

Mit dem Pullunder ohne alles haben wir einen ziemlich einfachen Sommertrend 2023 vor uns liegen, wenn wir andere Trends bedenken, wie ich sie auch die letzten Jahre auf dem Blog vorgestellt habe. Da wir einen Pullunder ohne alles natürlich im Oberkörperbereich mit keinem anderen Kleidungsstück kombinieren, fällt das Styling für diesen Part schon mal ziemlich leicht. Denkbar wären hier maximal Ketten, Broschen, Sonnenbrillen oder Halstücher. Vielmehr lässt sich allerdings nicht machen, wenn man den Pullunder auch wirklich ohne alles tragen möchte. Eine Etage tiefer sieht das schon wieder anders aus.

Anzeige

Für die Beine empfiehlt sich bei den Pullundern, die man solo trägt, ein kleines Wagnis, welches mit dem Pullunder eine Symbiose eingeht. Trägt man das Oberteil in einer sehr bedeckten Farbe, ohne viel Muster, Formen, Prints, so kann man sich bei der Hose ein bisschen austoben. Was immer funktioniert und womit man definitiv auf Nummer sicher geht, sind Bundfaltenhosen. Diese trage ich generell immer häufiger im Alltag, da sie einfach schick, elegant, klassisch als auch leger aussehen und jedes Outfit aufwerten. Für die Pullunder eine großartige Ergänzung. Bei mir gewählt in einem Mintgrün, erfährt das Outfit sofort einen gewissen Touch und wird einmal mehr zum Hingucker. Auch in monochrom, also zum Beispiel Schwarz und Schwarz, kann ich mir die Pullunder-Hosen-Kombination gut vorstellen. Ebenfalls ein gutes Styling: kurze, aber weite Hosen aus Leinen.

Pullunder ohne etwas drunter

Worauf sollte man beim Kauf der Pullunder achten?

Auf diese drei Dinge sollte man beim Kauf der Pullunder ohne alles als Sommertrend 2023 achten:

  1. Stoff & Qualität: die Optik und Haptik sind, wie bei jedem anderen Kleidungsstück auch, eine wichtige Sache. Dadurch, dass der Pullunder bei diesem Trend/dieser Art von Styling besonders in die Aufmerksamkeit fällt, sollte besonders Wert auf Stoff und Qualität gelegt werden. Immer gut ist feines, weiches, leichtes Kaschmir, Baumwolle für die bessere Atmung der Haut im Sommer oder gar Leinen, wenn es zum Rest des Outfits passt – und besonders sommerlich sein darf.
  2. Größe in Oversize: nichts sieht schlimmer aus als ein Pullunder, der viel zu eng sitzt. Das sage ich nicht nur deshalb, weil meine Kleidung in letzter Zeit sowieso immer ausladender und legerer geschnitten ist, sondern, weil ich fest der Überzeugung bin, dass die Größe in Oversize den Pullundern an unseren Körpern schmeichelt. Dadurch wirken Stoff und Kleidungsstück allgemein hochwertiger, irgendwie eleganter und für den Sommer vor allem luftiger. Und Letzteres ist immer gut.
  3. Gedeckte Farb-Klassiker: und last but not least ist es auch bei Pullundern immer eine gute Idee, auf gedeckte Farb-Klassiker zu setzen. Bei Pullundern empfehle ich dabei vor allem Schwarz, Beige und Grau. Zum einen erlaubt es uns, Pullunder auch über gewisse Trends hinaus zu tragen (der grüne, wild bedruckte Pullunder ist gewiss nicht lange Trend), zum anderen können wir diese so auch zu anderen Anlässen kombinieren. Der Pullunder aus dem Sommer wird so ganz schnell auch zum Outfit für das Weihnachtsessen mit der Familie. Nachhaltiger geht es kaum. Für die Trends als auch die Umwelt.
Pullunder ohne alles als Sommertrends 2023, getragen mit weiter Hose

Die schönsten Pullunder der Saison

Werbung

Pullunder ohne alles: der Sommertrend 2023
Mister Matthew
Mister Matthew

Mister Matthew ist der Autor hinter dem gleichnamigen Modeblog für Männer: »Mister Matthew«. Seit 2014 berichtet er über die Themen Mode, Kosmetik, Lifestyle und Interior. Einzigartig in der deutschsprachigen, männlichen Bloggerszene, transportiert er auf seinem Blog individuelle als auch hochwertige Inhalte, auf künstlerische sowie ästhetische Art und Weise. Immer mit einem gewissen Twist möchte er seine Leserschaft zu den schönen Seiten des Lebens einladen. Wenn Luxus auf Haltung trifft, begegnet man Mister Matthew. Herzlich willkommen.

Mehr von mir: Instagram | Facebook

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

×