Eine Wand dekorieren

Eine Wand dekorieren.

Eine Wand dekorieren

Die Produkt-Links werden unabhÀngig ausgewÀhlt. Im Falle eines Kaufs des Produkts nach Klick auf den Link erhalten wir ggf. eine Provision.

Eine Wand streichen ist die Grunddisziplin, um eine Wand zu dekorieren. Wie sehr Farbe einen Raum verĂ€ndern kann, ist hinreichend bekannt. Verkleinern, strecken, aufhellen, abdunkeln, verzerren, fĂŒr WĂ€rme oder KĂ€lte sorgen, einfach oder pompös, verspielt, ganz schlicht – die Möglichkeiten, WĂ€nde eines Raums und somit den Raum selbst durch Farbe zu gestalten, sind nahezu unendlich. Doch wie sieht es mit der Dekoration einer Wand aus? Eine Wand dekorieren haben die meisten Menschen nicht auf dem Schirm, wenn sie in eine neue Wohnung ziehen und ihre vier WĂ€nde gestalten. Deshalb möchte ich heute, fernab des Streichens, fĂŒnf Möglichkeiten vorstellen, wie du eine Wand dekorieren kannst.

Eine Wand dekorieren.

5 Ideen, um eine Wand zu dekorieren

Keep it white

So einfach und wenig inspiriert, wie es sich vielleicht anhören mag: eine weiße Wand ist fĂŒr mich im Interior die schönste Dekoration. Was sich simpel anhört, wird leider oft falsch gemacht, denn: oft werden die WĂ€nde weiß gelassen/gestrichen und im Anschluss allerdings zugestellt. Das ist nicht Sinn und Zweck einer dekorativen, weißen Wand. Das Zauberwort lautet hier: die weiße Wand freistehen lassen und ihre minimalistische Wirkung im Interior aufgreifen. Wer schöne, weiße, dekorative WĂ€nde haben möchte, sollte sie nicht mit unendlichen Möbeln zustellen. Das verkleinert, verdunkelt und beengt den Raum meistens. Eine schöne, große, weiße Wand, vor allem in Altbauwohnungen, ist ein dekorativer Traum fĂŒr mich.

Fototapete

Das komplette Gegenteil zur weißen Wand und eine absolute Ausweitung der gestalterischen Möglichkeiten, im Vergleich zur Farbe, sind Fototapeten. Wenn zur Farbe noch Fotos, Muster und wilde Formen und Motive dazukommen, ist mit der Gestaltung eines Raums fast alles möglich. Eine schöne und einzigartige Möglichkeit, eine Wand zu dekorieren. Ich bin immer wieder erstaunt, wie selten Fototapeten doch genutzt werden. Auch wenn ich selbst kein Fan von wilden Motiven an der Wand bin, so gibt es dennoch ein paar Fototapeten, die ich mir aufhĂ€ngen wĂŒrde. So finde ich zum Beispiel Tapeten mit Stein, Ziegel, Marmor Aufdrucken schön – und eine geniale Lösung, um einen Raum, ganz ohne bauliche Maßnahmen, zu verĂ€ndern. Eine große Auswahl dekorativer Fototapete habe ich bei Photowall gefunden.

Fotos, Bilder und Kunst

Wie ihr vielleicht wisst, male ich unglaublich gerne eigene Bilder. Diese eignen sich zusammen mit Fotos, Bildern und Wanddekoration in Form von Kunst auch wunderbar, um eine Wand zu dekorieren. Dadurch verleiht man dem Raum eine ganz eigene, sehr individuelle Note, die es so kein zweites Mal auf der Welt gibt. Ein besonders großer Fan bin ich dabei von BilderwĂ€nden. Also WĂ€nde, an denen mehrere große und kleine, abgestimmte Bilder hĂ€ngen. Das verleiht dem Raum mit einem Schlag eine große IndividualitĂ€t, wĂ€hrend dem Raum gleichermaßen ein Einrichtungskatalog-Look verpasst wird. Eine gestalterische Ambivalenz, die ich sehr schön finde.

Eco-Wall

Wie wĂ€re es mit einer Eco-Wall? Auch genannt Pflanzenwand oder vertikaler Garten. Eine sehr, sehr schöne und mehr als einzigartige Art und Weise, eine Wand zu dekorieren. Bist du schon mal in eine Wohnung gekommen und hast einen solchen vertikalen Garten gesehen? Eben. Also wird es höchste Zeit, dass man mit dieser individuellen Idee vorangeht und somit seine Wand und Wohnung dekoriert. Ich ĂŒberlege auch schon seit Monaten, wie ich meine neue Wohnung auf elegante und einzigartige Art und Weise besonders machen kann. Dabei spiele ich schon lange mit dem Gedanken einer Eco-Wall. Vielleicht ist es jetzt an der Zeit.

Wandregale und Bretter

Und last but not least, eignen sich Wandregale und Bretter sehr gut, um eine Wand zu dekorieren. Damit sind nicht fertige Regalsysteme, sondern wirklich einzelne Regale und Bretter gemeint, die einzeln und freihĂ€ngend an der Wand angebracht werden. Diese können im Anschluss mit den verschiedensten Dingen dekoriert und so die Wand auch immer wieder umgestaltet werden. Besonders kann ich diese Art und Weise der Wanddekoration in der KĂŒche empfehlen, einem Ort, an dem sich in der Regel HĂ€ngeschrĂ€nke und somit wenig Varianz befinden. Warum nicht in der KĂŒche die HĂ€ngeschrĂ€nke einfach mal weglassen und die Wand ĂŒber Regale und Bretter dekorieren? Eben.

Mister Matthew
Mister Matthew

Mister Matthew ist der Autor hinter dem gleichnamigen Modeblog fĂŒr MĂ€nner: »Mister Matthew«. Seit 2014 berichtet er ĂŒber die Themen Mode, Kosmetik, Lifestyle und Interior. Einzigartig in der deutschsprachigen, mĂ€nnlichen Bloggerszene, transportiert er auf seinem Blog individuelle als auch hochwertige Inhalte, auf kĂŒnstlerische sowie Ă€sthetische Art und Weise. Immer mit einem gewissen Twist möchte er seine Leserschaft zu den schönen Seiten des Lebens einladen. Wenn Luxus auf Haltung trifft, begegnet man Mister Matthew. Herzlich willkommen.

Mehr von mir: Instagram | Facebook

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

×