Grüne Oasen in der Stadt: Urban Gardening für jedermann

Grüne Oasen in der Stadt: Urban Gardening für jedermann

Grüne Oasen in der Stadt: Urban Gardening für jedermann

Die Produkt-Links werden unabhängig ausgewählt. Im Falle eines Kaufs des Produkts nach Klick auf den Link erhalten wir ggf. eine Provision.

In den letzten Jahren hat sich eine spannende Bewegung entwickelt, die immer mehr Menschen dazu inspiriert, ihre grünen Daumen auch in der Stadt zu entfalten. Die Rede ist von Urban Gardening – einer urbanen Form des Gärtnerns, die es ermöglicht, selbst in begrenztem Raum und ohne großen Aufwand frische Pflanzen anzubauen. Mein Partner pflanzt seit geraumer Zeit einige Pflanzen auf seinem Balkon an und seine Faszination und Hingabe sind ansteckend. Urban Gardening bietet einige Möglichkeiten, seine vier Wände natürlicher zu gestalten und sogar gesundheitliche Aspekte daraus zu ziehen: frische Lebensmittel als Selbstversorger. Inspiriert von meinem Freund, möchte ich einmal kurz aufweisen und dazu inspirieren, wie man Urban Gardening auf dem Balkon, in der Küche oder sogar in einem kleinen Gewächshaus im Garten umsetzen kann. Tauchen wir ein in die Welt des Urban Gardenings.

3 Arten zum Urban Gardening für dein Zuhause

Werbung

Auf dem Balkon im Hochbeet

Ein Balkon kann schnell zu einem kleinen grünen Paradies werden, wenn man es geschickt nutzt. Ein Hochbeet ist eine ideale Lösung für begrenzten Platz und bietet optimale Bedingungen für den Anbau verschiedener Pflanzen. Wähle für das Urban Gardening auf dem Balkon robuste Gemüsesorten wie Tomaten, Paprika, Salat oder Kräuter wie Basilikum, Petersilie und Schnittlauch. Achte darauf, dass das Hochbeet ausreichend Sonnenlicht erhält und genügend Platz für das Wurzelwachstum vorhanden ist. Ein beliebter Fehler beim Gardening im Hochbeet ist, dass die Kästen weniger wichtig genommen werden als ein gewöhnliches Beet. Unkraut, Schädlinge, frische Erde und Co. sind auch hier von Relevanz!

Anzeige

Klein, aber fein: das Hochbeet für den Balkon

In der Küche in kleinen Töpfen

Auch in der Küche lässt sich Urban Gardening wunderbar umsetzen. Kräuter sind besonders beliebt, da sie in kleinen Töpfen auf der Fensterbank oder der Arbeitsplatte Platz finden. Petersilie, Basilikum, Minze, Rosmarin und Thymian sind nur einige Beispiele für Kräuter, die sich leicht anbauen lassen und gleichzeitig frische Aromen in unsere Gerichte bringen. Achte darauf, dass die Töpfe ausreichend Wasserablauf haben, um Staunässe zu vermeiden und schneide die Kräuter regelmäßig ab, um das Wachstum zu fördern. Schöne Tontöpfe bieten nicht nur die perfekte Heimat für Küchenpflanzen, sondern sehen richtig kombiniert im Küchen-Interior auch sehr stylisch und wohnlich aus.

Pflanzen-Zuhause und Interior-Dekoration

Im Gewächshaus im Garten

Falls du einen Garten mit Platz für ein kleines Gewächshaus hast, eröffnen sich noch mehr Möglichkeiten des Urban Gardenings. Hier können das ganze Jahr über eine größere Auswahl an Pflanzen angebaut werden. Entscheide dich für Gemüsesorten wie Gurken, Zucchini, Auberginen oder sogar exotische Pflanzen wie Chili oder Papaya. Ein Gewächshaus bietet optimale Bedingungen für das Pflanzenwachstum, da es Wärme und Schutz vor ungünstigen Wetterbedingungen bietet. Dabei muss es nicht immer das ganz große Gewächshaus und eine Scharr an Pflanzen sein. Kleine Gewächshäuser für eine spezifische Auswahl an Pflanzen liegen mit Indoor-Gärtnern zur Selbstversorgung im Trend.

3 gut geeignete Gewächshäuser auch für kleine Gärten

Urban Gardening: Grüne Wiese mit Gänseblümchen
Mister Matthew
Mister Matthew

Mister Matthew ist der Autor hinter dem gleichnamigen Modeblog für Männer: »Mister Matthew«. Seit 2014 berichtet er über die Themen Mode, Kosmetik, Lifestyle und Interior. Einzigartig in der deutschsprachigen, männlichen Bloggerszene, transportiert er auf seinem Blog individuelle als auch hochwertige Inhalte, auf künstlerische sowie ästhetische Art und Weise. Immer mit einem gewissen Twist möchte er seine Leserschaft zu den schönen Seiten des Lebens einladen. Wenn Luxus auf Haltung trifft, begegnet man Mister Matthew. Herzlich willkommen.

Mehr von mir: Instagram | Facebook

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

×