Layering für Männer: so kombinierst du Mode im Herbst und Winter

Layering für Männer

Layering für Männer: so kombinierst du Mode im Herbst und Winter

Die Produkt-Links werden unabhängig ausgewählt. Im Falle eines Kaufs des Produkts nach Klick auf den Link erhalten wir ggf. eine Provision.

Herbst und Winter sind nicht nur Jahreszeiten des Wandels in der Natur, sondern auch eine Zeit für stilbewusste Männer, ihren Modestil neu zu definieren. Ich blühe auf, wenn die Natur verwelkt, weil ich mich in Rollkragenpullover, Mantel und Schal einfach wohler fühle, als in der Mode die »knapp, knapper, am knappsten« zum Motto hat. Auch wenn der Sommer nicht selten mit seinen guten Seiten überzeugt, freue ich mich über jedes Stück extra Stoff auf meiner Haut bei der Mode im Herbst und Winter. Während die kühleren Monate oft als Herausforderung angesehen werden können, um stilvoll und gleichzeitig warm zu bleiben, bieten sie tatsächlich eine perfekte Gelegenheit, mit verschiedenen Stilen und Trends zu experimentieren. Eines der Schlüsselelemente der Herbst- und Wintermode für Männer ist das Layering – also die Kunst des Schichtens von Kleidung. Layering, weit mehr als nur das Tragen mehrerer Kleidungsstücke übereinander, ist eine Modephilosophie, die sowohl praktisch als auch ästhetisch ansprechend ist. Es geht darum, Kleidungsstücke so zu kombinieren, dass sie nicht nur vor der Kälte schützen, sondern auch eine harmonische und ansprechende Erscheinung erzeugen. Eine Symbiose darstellen, wie ich gerne sage. Dieses Konzept ermöglicht Männern, mit Texturen, Mustern, Farben und Proportionen zu spielen, um einzigartige und persönliche Looks zu kreieren. Ich möchte mich deshalb heute auf einige Aspekte des Layerings konzentrieren und praktische Tipps geben, wie man Kleidung effektiv und stilvoll im Herbst und Winter kombinieren kann.

Fotos: Vanessa Thiel
Text: Mister Matthew

Layering für Männer: so kombinierst du Mode im Herbst und Winter

Layering für Männer: so kombinierst du Mode im Herbst und Winter

1. Die Basis: Auswahl der Grundschicht

Die Grundschicht ist das Fundament eines jeden Layering-Outfits und spielt eine entscheidende Rolle beim Gesamtkomfort und Stil. Die ideale Grundschicht sollte leicht und atmungsaktiv sein, um den Körper bei unterschiedlichen Temperaturen angenehm zu halten. Hier sind einige Materialoptionen:

Anzeige

Materialien

  • Baumwolle: Sie ist weich, atmungsaktiv und eine hervorragende Wahl für trockene, kühle Bedingungen. Baumwolle ist ideal für alltägliche Outfits, wie ich es neulich in Zusammenarbeit mit COS vorgestellt habe, da sie sich angenehm auf der Haut anfühlt und gut Feuchtigkeit aufnimmt.
  • Merinowolle: Merinowolle ist bekannt für ihre außergewöhnlichen thermoregulatorischen Eigenschaften. Sie kann Feuchtigkeit effizient ableiten und hilft, die Körpertemperatur zu regulieren, was sie sowohl für kältere als auch für mildere Tage ideal macht. Außerdem ist Merinowolle von Natur aus geruchsresistent, was sie für längere Tragezeiten zwischen den Wäschen ideal macht.
  • Technische Stoffe: Synthetische Materialien oder Mischungen, die speziell für Performance-Kleidung entwickelt wurden, sind ebenfalls eine gute Wahl. Sie leiten Schweiß schnell ab, trocknen schnell und bieten oft zusätzliche Funktionen wie Kompression oder UV-Schutz – denn auch im Winter ist UV präsent und hat einen Einfluss auf uns. Deshalb sei an dieser Stelle einmal mehr mein Artikel über die drei besten Sonnenschutzprodukte für Männer empfohlen.

Passform

  • Enganliegend: Eine Grundschicht, die eng am Körper anliegt, maximiert die Fähigkeit des Materials, Feuchtigkeit abzuleiten und die Wärme effizient zu regulieren. Dies verhindert das Gefühl der Feuchtigkeit auf der Haut und hält den Träger trocken und komfortabel. Gerade bei der Mode im Herbst und Winter, wenn wir warm eingepackt sind, kann es in Bus und Bahn, im Supermarkt und Co., schon mal bisschen warm und schwitzig werden.
  • Bewegungsfreiheit: Trotz der engen Passform sollte die Grundschicht genügend Elastizität bieten, um uneingeschränkte Bewegung zu ermöglichen. Achte auf Stoffe mit einem Stretch-Anteil, um Komfort und Flexibilität zu gewährleisten. Beim Material ist hier ein kleiner Anteil Elastan immer von Vorteil! Außerdem fühlt sich Mode dann ein bisschen besser an.
  • Volumenvermeidung: Eine gutsitzende Grundschicht verhindert unnötiges Volumen unter weiteren Schichten. Dies sorgt für eine schmeichelhafte Silhouette und macht das Hinzufügen weiterer Schichten einfacher und stilvoller.

Mister Matthew’s Favoriten für die Grundschicht

Werbung

2. Mittelschicht für Isolation

Die Mittelschicht ist entscheidend für die Wärmespeicherung und bietet die Gelegenheit, modische Akzente beim Layering für Männer zu setzen. Diese Schicht sollte Isolation bieten, ohne dabei zu sperrig zu sein und gleichzeitig genügend Raum für eine bequeme Bewegung lassen. Denn beim Layering und der Mode im Herbst und Winter ist dies das eigentliche Ziel: Wärme schaffen durch den Zwiebellook.

Pullis und Cardigans

  • Materialwahl: Wähle Materialien wie dichte Wolle, Kaschmir oder hochwertige synthetische Fasern, die Wärme bieten, ohne zu schwer zu sein. Diese Materialien sind nicht nur warm, sondern bringen auch eine gewisse Textur und Tiefe in dein Outfit. Mein Favorit bei der Mode im Herbst und Winter: Kaschmir. Damit macht man nie etwas falsch und sieht immer gut angezogen aus.
  • Stil und Vielfalt: Pullover und Cardigans gibt es in einer Vielzahl von Stilen, von klassischen V-Ausschnitten bis hin zu modischen Rollkragen. Experimentiere mit unterschiedlichen Schnitten und Mustern, um deinem Outfit Persönlichkeit zu verleihen. Ein gut gewählter Pullover kann sowohl im Büro als auch bei lässigen Anlässen einen starken Eindruck hinterlassen. Hier sei mein Artikel über die schönsten Pullover für die kalten Tage empfohlen.

Westen

Mister Matthew’s Favoriten für die Mittelschicht

Werbung

3. Die Außenschicht: Schutz und Stil

Die Außenschicht ist das sichtbarste Element des Layering-Outfits beim Layering für Männer und spielt eine entscheidende Rolle sowohl in der Funktionalität als auch im Stil. Diese Schicht sollte dich vor den Elementen schützen, während sie gleichzeitig deinem Look den letzten Schliff gibt.

Mäntel und Jacken

  • Vielfalt der Stile: Von klassischen Trenchcoats über robuste Parkas bis hin zu eleganten Wollmänteln – die Auswahl ist vielfältig. Trenchcoats sind ideal für feuchtes, aber nicht zu kaltes Wetter und bieten einen zeitlosen, schicken Look. Parkas sind perfekt für kältere, windige Tage, oft mit Kapuze und zusätzlicher Isolierung. Wollmäntel bieten Eleganz und Wärme und sind ideal für formelle Anlässe oder das Büro. Trenchcoats sind vor allem im Herbst meine Lieblinge, weshalb ich einen ausführlichen Artikel darüber geschrieben habe, wo Männer die schönsten Trenchcoats kaufen können.
  • Passform und Komfort: Achte darauf, dass der Mantel oder die Jacke gut sitzt, aber gleichzeitig genug Platz für darunter liegende Schichten bietet. Eine zu enge Außenschicht kann die Isolationseffizienz der darunter liegenden Schichten beeinträchtigen und Bewegungsfreiheit einschränken.
  • Wetterfestigkeit: Materialien wie wasserdichtes Gewebe, windabweisende Beschichtungen und isolierende Füllungen sind wichtige Merkmale, die bei der Auswahl berücksichtigt werden sollten. Ein guter Mantel oder eine gute Jacke halten dich trocken und warm, unabhängig von den Witterungsbedingungen.

Mister Matthew’s Favoriten für die Außenschicht

Werbung

Layering Outfit bei der Mode für Herbst und Winter
Mantel, Schal und Hose als Layering Look für Männer
Mister Matthew
Mister Matthew

Mister Matthew ist der Autor hinter dem gleichnamigen Modeblog für Männer: »Mister Matthew«. Seit 2014 berichtet er über die Themen Mode, Kosmetik, Lifestyle und Interior. Einzigartig in der deutschsprachigen, männlichen Bloggerszene, transportiert er auf seinem Blog individuelle als auch hochwertige Inhalte, auf künstlerische sowie ästhetische Art und Weise. Immer mit einem gewissen Twist möchte er seine Leserschaft zu den schönen Seiten des Lebens einladen. Wenn Luxus auf Haltung trifft, begegnet man Mister Matthew. Herzlich willkommen.

Mehr von mir: Instagram | Facebook

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

×